• Veranstaltungen / pro Jahr für Schüler:innen fanden statt
  • Schüler:innen / pro Jahr nahmen an diesen Veranstaltungen teil
  • Prozent / pro Jahr gaben an, das ihre Teilnahme (sehr) hilfreich für ihre Studienentscheidung war.
Signature Illustration zu den Workshopangeboten der Koordinationsstelle des Netzwerks Studienorientierung Brandenburg.

Planen Sie einen Workshop für Ihre Schüler:innen!

Die Workshops zur Studienorientierung des Netzwerks Studienorientierung Brandenburg sind authentisch und nah – genau wie unsere geschulten studentischen Referent:innen und Expert:innen der Studienberatung, die alle  Workshopformate mit Wissen und eigenen Erfahrungen füllen. Durch methodisch-interaktive Ansätze sind die Workshops lebendig gestaltet – egal, ob in Präsenz oder digitaler Form.

Auf Anfrage und je nach Kapazität organisieren wir Projekttage und Workshops für eine Gruppe oder auch ganze Jahrgangsstufen. Gerne auch regelmäßig, als unterrichtsbegleitendes Element. Nehmen Sie im unten stehenden Formular gerne Kontakt zu uns auf und fragen Sie Ihren Wunschworkshop für eine oder mehrere Hochschulen an! Wir freuen uns auf Sie.

 

 

 

 

 

Workshopangebot

Workshop zum Thema Black Box Studium. Ein Angebot der Koordinationsstelle des Netzwerks Studienorientierung.

Inhalte:

  • Studienfinanzierung
  • Bewerbung und Zulassung
  • Studienstart und Studienalltag
  • Universität oder Fachhochschule?

Klassenstufe: 9. – 13. Klasse
Dauer: 60 – 120 Minuten
Format: digital oder in Präsenz

Perfekt, um Schüler:innen der Jahrgänge 9. -13.  in das Thema: Studium einzuführen. Mithilfe von kleinen Gruppensequenzen werden ausgewählte Themengebiete rund um den Studienstart und den Studienalltag geklärt. Der Workshop bereitet Studieninteressierte darauf vor, sich näher mit den persönlichen Zukunftsoptionen zu beschäftigen und vermittelt das Gefühl und die Vorstellung, welche Veränderungen der Wechsel von Schüler:in zu Student:in mit sich bringt.

Workshop zur Hochschulvorstellung. Ein Angebot der Koordinationsstelle des Netzwerks Studienorientierung.

Inhalte:

  • Studienangebot
  • Forschungsprojekte und inhaltliche Ausrichtung
  • (virtuelle) Campustouren
  • Infos zu Freizeitangeboten und zum Campusleben
  • Zahlen und Fakten zu den Hochschule

Klassenstufe: 9. – 13. Klasse
Dauer: 45 – 90 Minuten + Campusführung 120 Minuten
Format: digital oder in Präsenz

Wie kann ich mir ein Studium an meiner favorisierten Hochschule vorstellen? Wie kann ich einen Einblick erhalten, ob meine Vorstellungen mit der Wirklichkeit zusammenpassen – das sind Fragen die vielen Studieninteressierte in der Wahl ihrer ‘Wunsch-Hochschule’ beschäftigen. Durch unsere Workshops vermitteln wir ein reelles Bild von den brandenburgischen Hochschulstandorten, die bestimmt auch für die ein oder andere Überraschung sorgen.

Oder wussten Sie, dass einmal im Jahr der Teich an der HNEE sich durch ein besonderes Naturspektakel färbt, oder die THW-Bibliothek technisch kräftige Unterstützung durch einen Roboter vom Typ „Pepper“ erhält? Für Exkursionen an den Hochschulstandorten stehen zusätzliche Angebote wie Bibliotheks-, Campus-, Labor- und Lehrveranstaltungsbesuche zur Verfügung, die mit unseren Workshopsangeboten kombiniert werden können. Auch digital haben Sie die Möglichkeit mit uns die Brandenburger Campus zu erkundigen. Mittels einer interaktiven App und 360-Grad-Videos nehmen wir Sie und ihre Schüler:innen mit auf eine Reise

Workshop zur Studiengangsvorstellung. Ein Angebot der Koordinationsstelle des Netzwerks Studienorientierung.

Inhalte:

  • Voraussetzungen, Bewerbung und Zulassung
  • Berufsperspektiven
  • Studieninhalte und Module
  • Praxisanteil und mögliche Auslandsaufenthalte
  • Einblick in Lehrveranstaltungen

Klassenstufe: 10. – 13. Klasse
Dauer: 45 – 90 Minuten
Format: digital oder in Präsenz

Die Hochschullandschaft Brandenburg bietet Studienanfängern viele Möglichkeiten aus insgesamt zehn Fachbereichen mit 225 Bachelorstudiengängen den passenden Studiengang auszuwählen, der die individuellen Interessen und Stärken jedes einzelnen Studienanfängers unterstreicht. Wie kann man sich da nur entscheiden? Wir möchten in diesen Workshops den Blick erweitern und spannende Studienfächer beleuchten.

Egal, ob Sie mit Ihrem Jahrgang in ein MINT-, ein Rechts – Gesellschafts-, pädagogisches-, soziales oder  nachhaltiges Fach eintauchen möchten – wir versuchen die Wunsch- und Realvorstellung bis zum Studienstart zusammenzubringen, stellen die Studiengänge im Detail vor und gehen mit aktuell Studierenden der Fächer in den Austausch.

Beispiele der spezifischen Studiengangsvorstellungen:

  • Maschinenbau: Immer nur Maschinenbau?! (Technische Hochschule Wildau)
  • Lehrer:in sein und Lehrer:in werden (Universität Potsdam)
  • Mit Spannung in die Ingenieurwissenschaft – Alles Watt ihr Volt (Technische Hochschule Brandenburg)
  • Vom Businessplan zur Gründung – BWL (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg)
  • Steuer deine Zukunft! (Fachhochschule für Finanzen)
  • Jura studieren – Deutsches Recht verständlich erklärt (Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
  • Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde – Der Name ist Programm (Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde)
  • Bildung und Erziehung in der Kindheit (Fachhochschule Potsdam)

Workshop zur Entscheidungsfindung. Ein Angebot der Koordinationsstelle des Netzwerks Studienorientierung.

Inhalte:

  • Faktoren der Entscheidungsfindung
  • Persönlichkeitstypen nach John L. Holland
  • Methoden der Selbst- und Fremdeinschätzung
  • Zukunftsarbeit, Methoden der Entscheidungsfindung
  • Unterstützungsmöglichkeiten Seitens Netzwerk Studienorientierung

Klassenstufe: 11. – 13. Klasse
Dauer: 90 -180 Minuten
Format: digital oder in Präsenz

Die Frage der Studienwahl bewegt viele Schüler:innen, stellt sie doch die Weiche für die zukünftige berufliche Perspektive und ist zugleich Ausgangspunkt eines neuen Lebensabschnitts. Zugleich sehen sich die Suchenden mit einer unüberschaubaren Anzahl an Studienmöglichkeiten konfrontiert, die Unsicherheiten erzeugen können und der richtigen Studienentscheidung erschwerend gegenüberstehen. Der Workshop hilft den individuellen Entscheidungsfindungsprozess zu reflektieren und den eigenen Weg “handlungsmutig” zu gestalten.

Workshop zum wissenschaftlichen Arbeiten. Ein Angebot der Koordinationsstelle des Netzwerks Studienorientierung.

Inhalte:

  • Themenfindung
    • Standards von wissenschaftlichen Arbeiten
    • Methoden der Eingrenzung von Themen und der Formulierung von Fragestellungen
  • Schreibprozess
    • Strukturierung Schreibprozess
    • Zeitmanagement
  • Präsentieren
    • Richtlinien zum Aufbau und zur Gestaltung wissenschaftlicher Präsentationen
    • Kommunikationstraining

Klassenstufe: 11. – 13. Klasse
Dauer: 90 -120 Minuten
Format: digital oder in Präsenz

Das Workshopportfolio zur Wissenschaftspropädeutik richtet sich besonders an interessierte Lehrkräfte von Seminarkursen, in denen die Schüler:innen wissenschaftliche Arbeiten bzw. Projektberichte verfassen müssen. Die drei möglichen inhaltlichen Schwerpunkte (Themenfindung, Schreibprozess, Präsentieren) bilden bedeutsame Phasen der Planung und Durchführung von Seminarkursen ab.

Der Elternabend zur Studienorientierung. Ein Angebot der Koordinationsstelle des Netzwerks Studienorientierung.

Inhalte:

  • Studienfinanzierung
  • Bewerbung und Zulassung
  • Unterschied Universität oder Fachhochschule
  • Duales Studium
  • Eltern in der Rolle als Berufs- und Studienberater:innen

Zielgruppe: Eltern, Lehrkräfte, Studieninteressierte
Dauer: 60 – 90 Minuten
Format: digital oder in Präsenz

Eltern nehmen im Entscheidungsprozess von Schüler:innen hinsichtlich der Berufs- und Studienorientierung eine bedeutende Rolle ein. Studienorientierende Elternabende richten sich insbesondere an diese Zielgruppe und vermitteln fundierte Informationen zu allen Fragen rund um das Thema Studium. Die Veranstaltung wird digital oder in Präsenz durch erfahrene Mitarbeiter:innen der Netzwerkhochschulen durchgeführt.

 

 

 

 

Was sagen die Trainer:innen?

Sarah, 23, studentische Referentin, studiert Lehramt Mathe/Biologie an der Universität Potsdam

„Meine Tätigkeit im Netzwerk hilft den Schüler:innen und mir. Ich erhalte Klassenraumpraxis und kann meine Erfahrungen und meinen persönlichen Weg an die Hochschule weitergeben. Von „Blackbox Studium – wie funktioniert das mit dem Studieren überhaupt?“ bis hin zu interaktiven Campusführungen per App sowie der Vorstellung verschiedener Hochschulen ist alles dabei. Die von uns ausgearbeiteten Konzepte beinhalten Interessante methodische Aufgaben, die wir mithilfe verschiedener Tools durchführen. Somit sind Gruppen- sowie Einzelgespräche, Teamarbeit und individueller Raum zum Arbeiten gegeben. Besonderheiten am digitalen Arbeiten sind für die SchülerInnen u.a. das Arbeiten von zu Hause, in gewohnter und gemütlicher Atmosphäre, sowie die entfallenden Fahrtwege. Trotzdem können die Schüler:innen zu uns direkten Kontakt aufnehmen, was dazu führt, dass am Ende ein reger Austausch stattfindet.“

Julia, 21, studiert IT-Systems Engineering am Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam

„Was mir besonders an den Workshops des Netzwerks Studienorientierung gefällt, ist die Interaktivität. Je nach Thema können sich die Schüler:innen selbst ausprobieren und bekommen so einen ersten Anhaltspunkt, ob ein Studium oder eine bestimmte Fachrichtung passend für sie sein könnte. So geben sie sich beispielsweise selbst ein studentisches Budget und diskutieren über Finanzierungsmöglichkeiten, oder sie bearbeiten eine kleine Aufgabe direkt aus dem Informatikstudium. Dabei können wir dann ganz individuell auf die Fragen der Schüler:innen eingehen, je nachdem wo sie sich auf ihrem eigenen Karrierefindungsweg befinden. So gleicht kein Durchgang dem anderen.“

 

 

Überzeugt? Dann kontaktieren Sie uns! Wir finden mit Ihnen das perfekte Match von Termin und Location.

Anfrage Veranstaltung

Signature Illustration zum Newsletter der Koordinationsstelle des Netzwerks Studienorientierung Brandenburg.
© Christoph J Kellner

Sie haben Post! Ihr monatlicher Newsletter!

Monatliche Highlights der Hochschulen auf einen Blick? Aktuelle Workshops, Infoabende,Hochschulinformationstage, einen heißen Draht zu den Studienberatungen, Fun Facts zur brandenburgischen Hochschullandschaft, Tipps aus der Studienwelt und spannende Downloads für den Unterricht? All das bietet Ihnen der monatliche Newsletter des Netzwerks Studienorientierung Brandenburg, der nicht nur Sie, sondern auch bundesweit fast 4 Tausend Lehrkräfte in Schulen in ganz Deutschland aber auch deutsche Schulen im Ausland erreicht.

Es gibt viel zu erzählen – Seien Sie also immer auf den Laufenden und für Ihre Schüler:innen die Quelle brandheißer News rund um die Studienorientierung im Land Brandenburg.

 

Mediathek

Die Netzwerk-Mediathek hält zahlreiche Online-Angebote für Sie und Ihre Schüler:innen bereit, inklusive Kurzvideos, Campustouren, Online-Ralleys, Webinaren zur Studienorientierung und …

…der Actionbound-App. Mit dieser können Schüler:innen mit dem Smartphone oder Tablet die brandenburgischen Hochschulen erkunden – und müssen dafür nicht einmal das Haus verlassen.

Workbook für Studieninteressierte

Laden Sie sich das Workbook für Studieninteressierte runter, um Ihre Schüler:innen auch zu Coronazeiten nicht allein zu lassen. Auf über 60 Seiten bringen praktische Aufgaben, Texte über allgemeine Hintergründe zur Studienwahl und über die brandenburgische Hochschullandschaft im Besonderen Studieninteressierte über den Weg der Recherche und Reflexion ihrem Wunschstudiengang im Land Brandenburg näher.

Kostenfrei und bequem von zu Hause aus.

 

Facebook

Auf dem Netzwerk-Instagram-Kanal @studiereninbrandenburg aber auch via Facebook unterstützen wir junge Menschen bei der Erkundung ihrer Interessen und Kompetenzen sowie auf der Suche nach dem passenden Studiengang. Gehen Sie online!

Termine, Studiengangvorstellungen, Blogposts oder einfach nur mal ein Hochschulvokabular-Bingo? Mit Facebook bleiben auch Sie immer am Ball. Seien Sie in der Gruppe „Studieren in Brandenburg“ ganz nah dran und verfolgen und unterstützen Sie den Austausch von Studieninteressierten sowie Studierenden.

 

Finde dein Study-Match im WhatsApp-Chat!

Fragen und Infos zum Studium? Ganz einfach und persönlich aufs Handy? Der Messenger-Chat der brandenburgischen Hochschulen macht es möglich.

Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und die Datenschutzbestimmungen gelesen habe.